Erstmals seit 18 Jahren: SV Schwerte 06 richtet Kreismeisterschaft aus

1100 Starts im Schwerter Stadtbad - 8 Vereine aus dem Kreis Unna starteten bei der Kreismeisterschaft 2019 – SV Schwerte 06 erzielt starkes Ergebnis


Schwerte. Voll des Lobes waren die Vertreter der teilnehmenden Vereine als auch der Kreisvorstand für die hervorragende Organisation der diesjährigen Meisterschaft des Kreises Unna im Schwerter Stadtbad. Seit 18 Jahren das erste Mal zeichnete wieder der SV Schwerte 06 hierfür verantwortlich. Der volle Erfolg basierte auf außergewöhnlichem Teamgeist - selbst der verletzten oder nicht startberechtigten Schwimmer - und dem unzähligen ehrenamtlichen Engagement aus dem gesamten Verein.


Auch unter sportlichen Aspekten stachen die diesjährigen Kreismeisterschaften heraus. Acht Vereine aus dem Kreis bildeten ein ausgeglichenes Teilnehmerfeld und bestachen oft durch exzellente Leistungen.


Für den SV 06 Schwerte hagelte es Medaillen und Kreismeisterschaftstitel. Anna Berenberg holte 2 Silbermedaillen und wurde über 200 m Rücken Kreismeisterin. Gleich vierfache Kreismeisterin (50m und 100m Rücken, 50m Schmetterling, 200m Freistil) wurde Jette Diehl. Zusätzlich holte Jette 2 Silbermedaillen. Kaja Gryschko darf sich über 2 Kreismeistertitel freuen. Sie gewann über 50m und 100m Schmetterling. Mia Henneböhle war nach langer Verletzungspause wieder am Start und verbesserte fast alle ihre persönlichen Bestzeiten. 2 Kreismeistertitel (50m Rücken, 100m Schmetterling), 3 Silbermedaillen und 1 Bronzemedaille fügte Johanna Kampe ihrer Erfolgshistorie hinzu. Josephine Kneer entwickelte sich enorm weiter, was sich in vielen neuen persönlichen Bestzeiten manifestierte. Tim Kraft gewann Silber über 200m Brust und Eric Mallkowsky holte das gleiche Edelmetall über 100m Schmetterling. Monia Pinner überzeugte mit 1 Silber- und 3 Bronzemedaillen. Sky Rolnik startete das erste Mal über 200m Freistil und landete direkt auf dem 4. Platz. Finn Ruploh pulverisierte seine persönlichen Bestzeiten mit Verbesserungen von bis zu 25%. Bronzene Ehren erschwamm Marlen Schuman über 200m Brust. Delia Schwarz durfte sich über 1 Silber- und 1 Bronzemedaille über die 50m und 100 Brust Strecken freuen. Als Kreismeisterin durfte Carlotta Stange zweimal auf dem Treppchen ganz oben ihre Goldmedaillen entgegennehmen (100m Freistil, 200m Brust) und rundete ihr Ergebnis mit Bronze über 50m Brust ab. Ebenfalls zweifacher Kreismeister wurde Florian Wester (200m Brust und 50m Brust). Dazu holte Florian eine Silber- und eine Bronzemedaille. Eysan Yildirim rundete das tolle Mannschaftsergebnis mit einer Bronzemedaille über 200m Rücken ab.

Über den Medaillenregen hinaus qualifizierten sich Jette Diehl, Kaja Gryschko, Delia Schwarz und Carlotta Stange für die Südwestfälischen Jugendmehrkampfmeisterschaften in 2020.


Den Wettkampf zusammenfassend stellt das Trainerteam Krell/Schnittker fest: „Um den Wettkampfsport Schwimmen braucht uns ins Schwerte nicht bange sein. Wir sind sowohl von den schwimmerischen Leistungen, als Verein als auch dem erweiterten Umfeld bestens aufgestellt!“

21 Ansichten

Mitgliedschaften

Landessportbund%20NRW_edited.png
swim pool NRW.png
Benhindertensportverband Logo.png