SV Schwerte 06 glänzt bei international besetztem Wettkampf

In Bochum setzen sich die Wettkampfschwimmer des SV Schwerte 06 gegen hochkarätige nationale und internationale Konkurrenz durch.


Bochum. 39 Vereine aus dem In- und Ausland nahmen am internationalen Langstreckenmeeting im Bochumer Unibad teil – darunter auch die Wettkampfmannschaft des SV Schwerte 06.


Foto (links): Das Wettkampfteam des SV Schwerte 06 holte in Bochum 26 Medaillen bei 41 Starts. (rechts): Delia Schwarz trug mit fabelhaften neuen Bestzeiten zwei Goldmedaillen bei.


Dabei lernte ein Großteil des jungen Teams erstmals einen großen internationalen Wettkampf auf der 50m Bahn kennen. Obwohl nur für einen Tag gemeldet, sprang in der Endauswertung der 10. Platz in der Teamwertung von insgesamt 39 Teams heraus. Die Mannschaft akklimatisierte sich erstaunlich schnell auf der 50m Bahn und den ungewohnten Gegebenheiten mit 10 parallelen Bahnen und automatischer Zeitnahme.

Zu den Höhenpunkten gehörten Anna Berenbergs Sieg über 100 Rücken und ihre Bestzeit um 5 Sekunden, Carlotta Stanges zweifaches Silber und ihre starke Leistung über 100m Freistil in neuer Bestzeit.

Reihenweise Gold gab es für Jette Diehl und Delia Schwarz: Jette startete erstmals über 200m Rücken und 200m Freistil und siegte in beiden Disziplinen. Sie gewann dazu Gold über 100m Brust. Delia setze neue Trainingsinhalte perfekt um und holte in sensationeller Bestzeit Gold über 50m Brust. Beide trugen ebenfalls zum Gold der 50m Brust Staffel zusammen mit Johanna Kampe und Kaja Gryscho bei.

Kaja Gryschko gelang das Kunststück bei vier Starts, viermal Silber zu gewinnen - mit neuer Bestzeit über 100m Rücken. Johanna Kampe gewann Silber über 100m Schmetterling und verbesserte ihre persönliche Bestzeit gleich um 14 Sekunden.

Auch Hannes Sayk räumte mit Siegen über 100m und 200m Rücken und weiterem Silber insgesamt 4 Medaillen ab. Josefine Kneer startete erstmals über 100m Schmetterling und unterbot direkt die Zwei-Minuten-Marke. Auch Ramatoulaye Soto Diallo überflügelte sich selber mit neuer Bestzeit über 200m Freistil.

Eric Mallkowsky hatte einen sehr starken Tag und lieferte ausschließlich persönliche Bestzeiten ab. Über 50m Brust holte er Silber. Die sehr starke Zeit über 100m Brust konnte leider wegen Frühstarts nicht gewertet werden.

Insgesamt lieferte die Mannschaft sehr imposante Leistungen, die bestätigen, dass die Truppe inzwischen das Level für derartige internationale Wettkampfveranstaltungen erreicht hat!


2 Ansichten

Mitgliedschaften

Landessportbund%20NRW_edited.png
swim pool NRW.png
Benhindertensportverband Logo.png