Trainer sehr zufrieden

Am Wochenende fanden die Südwestfälischen Meisterschaften im Jugendmehrkampf im Dortmunder Südbad statt. Dieses Jahr qualifizierten sich auch wieder Schwimmer und Schwimmerinen der SV Schwerte 06, was bei dieser jungen Wettkampfmannschaft an sich schon als toller Erfolg gewertet werden kann.


Dortmund. Diesmal war in Dortmund wahrlich kein Medaillenregen zu erwarten. Ganz im Gegenteil: Dass sich insgesamt sogar 6 Schwimmer der noch relativ jungen Wettkampfmannschaft des SV Schwerte 06 für die Südwestfälischen Meisterschaften im Jugendmehrkampf qualifizieren konnten, war ein toller Erfolg.

Aber auch vor Ort zeigten die 6 Athleten trotz aktuell geringer Trainingskapazitäten zumeist außergewöhnliche Leistungen. Nach anfänglicher Nervosität akklimatisierten sich die 06er schnell.



Jette Diehl (Foto links) gewann den zweiten Platz im Jugendmehrkampf Schmetterling, hinter der nicht-besiegbaren Schwerterin Zarina Selimowicz (Foto rechts), die für die SG Dortmund startet. Die neue Vize-Südwestfalenmeisterin im Jugendmehrkampf Schmetterling zeigte eine besonders starke Leistung über 200m Lagen und verbesserte ihre persönliche Bestzeit in dieser Disziplin um sieben Sekunden.

Leider knapp „am Treppchen vorbei“ belegte Anna Berenberg den undankbaren Platz 4 im Jugendmehrkampf Rücken 2010. Auch Anna konnte über 6 Sekunden von Ihrer persönlichen Bestzeit abzwacken. Hinzu kamen persönliche Bestzeiten über 200m Lagen sowie über 200m Rücken.

Ihre persönliche Bestzeit pulverisierte auch Kaja Gryschko. Anders kann man eine Verbesserung um satte 23 Sekunden über 400m Freistil wohl nicht bezeichnen. Am Ende wurde es der Platz 6 im Jugendmehrkampf Freistil 2009. Sehr stark präsentierte sich Kaja auch über 200m Freistil mit einer Verbesserung um 5 Sekunden auf 3:13.

Obwohl Delia Schwarz auf ihren Paradedisziplinen – den Bruststrecken – jeweils vorne dabei war, musste sie auf den übrigen Lagen Tribut zollen und kam im Gesamtergebnis auf den achten Platz im Jugendmehrkampf Brust 2010. Auf den Bruststrecken erzielte sie tolle Bestzeiten auf der 50m Bahn.

Im stark besetzten Jugendmehrkampf Freistil 2010 kam Carlotta Stange auf Platz 9. Sie beeindruckte mit einer neu gewonnen, extremen Courage und stark verbesserten Auftritten. Insbesondere eine um 16 Sekunden verbesserte Freistilzeit über 200m auf 3:21 lassen aufhorchen – eine durchgängig sehr gute Leistung.

Florian Wester schwamm ebenfalls knapp am Treppchen vorbei und belegte den vierten Platz im Jugendmehrkampf Brust 2009. Er konnte sich insb. über 200m Brust und 200m Lagen sehr stark verbessern.

Und wenn zu guter Letzt Norman Krell als Cheftrainer in der Mastersklasse auch selber ins Rennen eingreift, springen auch noch 2 weitere Silbermedaillen über 200m und 400m Freistil heraus.

Neben den tollen Gesamtleistungen kann die Schwerter Mannschaft auch durch gewonnene Erfahrungen und Eindrücke bei einer Meisterschaft auf Bezirksebene nur reifen und noch besser werden.

10 Ansichten

Mitgliedschaften

Landessportbund%20NRW_edited.png
swim pool NRW.png
Benhindertensportverband Logo.png